In Deutschland ist ein Prädikatswein die höchste Qualitätsstufe bei Weinen. Nach dem deutschen Weinrecht werden Prädikatsweine in 6 Kategorien unterteilt, welche sich vom Mindestmostgewicht bei der Lese unterscheiden. Hier gelten die höchsten Qualitätsanforderungen und es darf keine Anreicherung erfolgen (Zusetzen von Zucker vor der Gärung zur Erhöhung des Alkoholgehaltes). Prädikatsweine müssen aus Trauben hergestellt werden, die alle aus einem einzigen Anbaugebiet stammen.

In Österreich ist die Qualitätsstufe „Kabinett“ nicht im Prädikatswein eingeschlossen. Hier wird zwischen folgenden Kategorien unterschieden : Spätlese, Auslese, Strohwein, Eiswein, Beerenauslese, Ausbruch und Trockenbeerenauslese.

Qualitätsstufen Wein Deutschland
Prädikatswein Pyramide Deutschland
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner